Konstitutionsmedizinische Analyse aus dem Auge
Konstitutionsmedizinische Analyse aus dem Auge

Wer steht hinter Owlseye?

 

 

Der Owlseye Konsultationsservice ist ein Projekt von

 

Friedemann Garvelmann

 

Heilpraktiker

Referent in TEN

Autor von Fachbüchern und -artikeln

Selbst-Denker

 

Meine Ausbildung zum Heilpraktiker machte ich 1981 bis 84 an der Josef-Angerer-Schule in München. Einer meiner dortigen Lehrer und Mentoren war Joachim Broy (1921-2003), der in mir die Faszination für die Humoralmedizin als tragende Säule der Traditionellen Europäischen Heilkunde geweckt hat. Diese ist seither Grundlage meiner gesamten fachlichen Arbeit geworden und geblieben.

Von 1985 bis Ende 2016 arbeitete ich in meiner Naturheilpraxis täglich mit meinen Patienten. Die Erfolge der praktizierten TEN waren die täglich selbst erlebten Beweise für die Richtigkeit des humoralen Denk- und Arbeitsmodells und die Effizienz der naturheilkundlichen Diagnose- und Therapiemethoden - insbesondere der Konstitutionsmedizin auf der Basis der Augen- bzw. Irisdiagnostik. Dies hat sich zu meiner Kern-Expertise entwickelt.

Bereits in den späten 1980er-Jahren kam neben der Praxisarbeit die Dozententätigkeit hinzu, die im Laufe der Zeit immer größeren Stellenwert bekam, bis dieses 'Nebeneinander' der verschiedenen Tätigkeiten 2016 nicht mehr zu bewältigen war. Es war für mich ein naturgemäßer Prozess und auch Bedürfnis, das in der Arbeit mit meinen Patienten Gelernte und Erfahrene an die berufliche 'Nachfolgegeneration' weiter zu geben.

Seit zwei Jahren arbeite ich daher ausschließlich in der Aus- und Weiterbildung von TEN-Kolleg/innen im gesamten deutschsprachigen Raum und habe die schriftstellerische Arbeit intensiviert. Siehe hier...

Einer meiner Lebensaufgaben besteht darin, die Lehren der traditionellen Heilkunde mit heutigem Wissen zu verknüpfen, d. h. sie fachlich und sprachlich zu modernisieren und zu aktualisieren - ohne sie ihrer definierenden und charakterisierenden Aspekte zu berauben.

Das heisst auch, sie ggf. von überholten Dogmen zu befreien, wobei auch manche alten Zöpfe abgeschnitten werden müssen..... Die veröffentlichten Bücher sind (Zwischen)ergebnisse dieser Arbeit, die noch lange nicht zu Ende ist....

 

Der Owlseye Konsultationsservice ist die Realisierung einer meiner Ideen, die deshalb sinnvoll und notwendig wurde, weil die augendiagnostisch basierte Konstitutionsmedizin nicht mehr selbstverständliche Elemente in der Ausbildung und der Arbeit heutiger Heilpraktiker sind - was noch vor 30 Jahren  undenkbar war...

Möglich geworden ist Owlseye erst durch das Internet, die heutigen Kommunikationswege und die immer bessere Qualität der Digitalfotografie. Dadurch kann ich die Analysen z. B. auch mal im Hafen von Livorno erstellen...

Den Namen 'Owlseye' hat eine engagierte Kollegin beigetragen, für die die Augen der Eule Symbole für Weisheit und Weitsicht sind, und die auch die erste Phase dieses Projektes aufgebaut und geleitet hat. Danke Jessica!

Mit dem Owlseye Konsultationsservice möchte ich Ihnen alles Wissen und den Erfahrungsschatz eines 'alten' Profis der TEN zur Verfügung stellen, um gemeinsam mit Ihnen, für Ihre Patientinnen und Patienten, Therapiekonzepte zu realisieren, deren Effizienz und 'Tiefgang' sie bisher nicht für möglich gehalten haben!